Trächtigkeitsuntersuchung

Der Landesverband für Leistungsprüfung und Qualitätssicherung in OÖ (LfL) bietet seit Juni 2015 als zusätzliche Serviceleistung der Milchleistungsprüfung die Trächtigkeitsuntersuchung Milch an.

 

 

Das kann der Test

  • Technik bereits in vielen Regionen eingesetzt und bestens bewährt
  • Untersuchung von Eiweißkörper (PGA´s) – keine Hormone
  • Ab dem 28. Trächtigkeitstag bei Kühen und Ziegen möglich
  • Sehr hohe Sicherheit von 98 %
  • Rechtzeitiges erkennen nicht trächtiger Tiere verringert Zwischenkalbezeit und steigert den wirtschaftlichen Erfolg
  • Einfache und für den Embryo risikolose Beprobung – kein Fixieren der Tiere
  • Ergänzung zur Bestandsbetreuung – tierärztliche Tätigkeit am Betrieb wird nicht ersetzt


So läuft der Test

  • Probenahmesets (Proberöhrchen inkl. Konservierung, Begleitschreiben, Polsterkuverts) werden durch den Kontrollassistenten ausgegeben oder können von dort bezogen werden
  • Landwirt zieht Probe – saubere Milch von einer Zitze und füllt das Probenahmeprotokoll aus (Verwendung der Liste "Aktionsliste Trächtigkeitskontrolle" im RDV4M möglich)

 

  • Probe wird zum Zeitpunkt der MLP entnommen und geht mit der Probenlogistik des LfL zum Labor
  • Probe wird zum gewünschten Zeitpunkt außerhalb der MLP entnommen und geht per Post oder mit der Pobenlogisitk des LfL zum Labor

 

  • Untersuchungsergebnis liegt spätestens am Tag nach dem Probeneingang im Labor vor

 

  • SMS-Verständigung bei Registrierung der Handynummer im RDV
  • Zusätzliche Emailzustellung des Befundes bei Registrierung der Emailadresse
  • Onlineabfrage in der TGD-Befunddatenbank (http://www.ooe-tgd.at/)
  • Andruck des Ergebnisses am nächsten Tagesbericht und in den EDV-Anwendungen RDV4M und RDV Mobil App

 

Testergebnisse

  • Trächtig (T+)
  • Nicht trächtig (T-)
  • Fraglich – Es ist eine zusätzliche Probe zu ziehen und zu untersuchen

 

Kosten

  • 5,83 € netto (7,00 € brutto) für Mitglieder
  • 6,66 € netto (8,00 € brutto) für Nichtmitglieder
  • Verrechnung per Einzugsermächtigung dreimal pro Jahr


Anfragen richten Sie an den Gebietsbetreuer, Kontrollassistent oder an die LfL-Geschäftsstelle in Linz: 0732/6902-1347 oder office@lfl.at.