abstammungskontrolle

Durch neueste Labortechnik ist es möglich die Abstammunskontrolle über Gewebeproben durchzuführen. Mitspeziellen Gewebeohrmarken können Proben schnell und kostengünstig entnommen werden. Die Abstammungskontrollen sind ein wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung in der Abstammungskontrolle der Zuchttiere.

Eingeschulte Mitarbeiter führen die Probenahme im Auftrag der Mitglieder, Zuchtverbände und der Besamungsstationen durch.

 

Die Analysen werden bei folgenden Untersuchungsfällen durchgeführt:

  • Über- und Unterzeiten der Trächtigkeit
  • Doppelbesamungen mit verschiedenen Stieren
  • Verspätete Vorlage des Besamungsscheins
  • Zuchtstiere
  • Stiermütter
  • Stichproben bei Vermarktungsrindern
  • Nachkontrollen
  • Betriebe mit Besamung und Natursprung