Management-Tools für Mitglieder

Die Digitalisierung ist in der Landwirtschaft angekommen und gewinnt zunehmend an Bedeutung. Nachstehende Applikationen haben sich als wertvolle Unterstützung im Herdenmanagement etabliert und stehen LfL-Mitgliedern kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen zu den einzelnen Anwendungen steht Ihnen Ihr Kontrollassistent vor Ort, der Gebietsbetreuer oder das Verbandsbüro gerne zur Verfügung.


LKV-Herdenmanager

Dieses Managementprogramm steht LfL-Mitgliedern kostenlos zur Verfügung. Der Einstieg erfolgt mit LFBIS-Nr. und eAMA-Pincode. In den Schulungsvideos werden die wichtigsten Anwendungen erklärt.



RDV-Mobil App

AMA-RinderNet-Meldungen und Ohrmarkenbe- stellungen, Erfassung von Eigenbestandsbesam-ungen u.v.m erfolgen über das Smartphone. Wichtige Einzeltierdaten sind mobil im Stall abrufbar. Vor dem ersten Einstieg ist eine Freischaltung notwendig. In den Schulungsvideos werden die wichtigsten Anwendungen erklärt.



Klauenprofi

Mit dieser App haben sie ein praktisches Werkzeug für eine moderne Dokumentation der Klauenpflege immer in der Hosentasche dabei!

 



EMED - Elektronisches Medikamentenbuch

Online-Dokumentation der tierärztlichen Diagnosen und der Arzneimittelanwendung.

 

Video Vorstellung EMED

Aufzeichnung Webinar EMED



Effizienz-Check

Mit dieser Onlineanwendung ist ersichtlich, welche Kühe die wirtschaftlichsten sind. Der Einstieg erfolgt über das RDV-Portal.

 



Online-Rationsberechnung

Dieses Tool unterstützt Landwirte bei der Erstellung einer bedarfsgerechten Fütterung. Der Einstieg erfolgt über das RDV-Portal. 

 

Angebote der Beratungsstelle Rinderhaltung



Nachrichtenmodul

Das Nachrichtenmodul ist Ihr persönliches Postfach in dem Sie aktuelle Verbandsinformationen, Berichte sowie ihre Rechnung erhalten. Der Einstieg erfolgt mit der LFBIS-Nr. und eAMA-Pincode über das RDV-Portal.



OptiBull

Der Anpaarungsplaner ist eine Applikation der Zuchtverbände. Ermitteln Sie den optimalen Stier - mit wenigen Klicks zum züchterischen Fortschritt. Der Einstieg erfolgt über das RDV-Portal. Nähere Auskünfte erhalten Sie bei Ihrem Zuchtverband.