Leistungsprüfung


Die Dienstleistungen werden von rund 125 Mitarbeitern durchgeführt. Im Bereich der Milchleistungsprüfung werden im Zuge der 9 jährlichen Betriebsbesuche die Milchmenge, die Milchinhaltsstoffe sowie sämtliche Fitness- und Gesundheitsparameter erhoben. Im Bereich der Fleischleistungsprüfung wird zweimal pro Jahr die Verwiegung der Nachzucht duchgeführt.

Die erhobenen Daten werden österreichweit durch die Zuchtdata Dienstleistungen GmbH verarbeitet und in Form von Berichten an die Mitglieder zur Verwendung in der Betriebsführung und im Herdenmanagement zugesandt. Zusätzlich sind diese Daten die Basis für die Weiterentwicklung von Zuchtprogrammen, die Vermarktung von Zuchtvieh sowie die Sicherstellung der Lebensmittelqualität. Unser Qualitätsstandard ist weltweit anerkannt und wird nach den Richtlinien des International Committee of Animal Recording (ICAR) durchgeführt.

Leistungsprüfung wird auf rund 5.100 Mitgliedsbetrieben durchgeführt.
Sie gliedert sich in folgende Teilbereiche: 
 
  • Milchleistungsprüfung bei Kühen
  • Jungviehaufzuchtkontrolle bei Rindern
  • Milchleistungsprüfung bei Schafen
  • Milchleistungsprüfung bei Ziegen
  • Fleischleistungsprüfung bei Mutterkühen

Gesunde Euter – Wirtschaftlicher Erfolg

Wirtschaftlichkeitsberechnungen in der Milchviehhaltung zeigen immer wieder hohe Potentiale im Bereich der Eutergesundheit. Ein gesundes Euter hat rund 80.000 – 120.000 Zellen pro ml. Höhere Zellzahlen deuten auf Euterprobleme hin und verursachen eine verringerte Milchabgabe. Das wiederum bedeutet weniger verkaufbare Milch und weniger Milchgeld. Zum Themenbereich Eutergesundheit gibt es jetzt neue Angebote.